Veranstaltungen zur Grenzöffnung und deutschen Einheit laufen im Landkreis an

  • Ludwigsstadt
  • Kultur

Kultureller Auftakt in Ludwigsstadt mit Shakespeare und beim Herbstmarkt in Rudolstadt mit der Partnerstadt Bayreuth

Veranstaltungen zur Grenzöffnung und deutschen Einheit laufen im Landkreis an 

Kultureller Auftakt in Ludwigsstadt mit Shakespeare und beim Herbstmarkt in Rudolstadt mit der Partnerstadt Bayreuth 

 

 

Saalfeld. Am 12. November werden die Landkreise Saalfeld-Rudolstadt und Kronach zusammen mit den benachbarten Orten Ludwigsstadt und Probstzella in einem Festakt das Jubiläum 30 Jahre Grenzöffnung begehen. Bis dahin wird es einen dichten Kalender an Veranstaltungen im Landkreis geben, insbesondere auch mit den Partnerstädten Kulmbach-Saalfeld und Bayreuth-Rudolstadt. 

 

Einen kulturellen Auftakt gab es am Mittwoch, 2. Oktober, in Ludwigsstadt und am 3. Oktober beim Herbstmarkt in Rudolstadt – dort mit der Partnerstadt Bayreuth. 

 

Ludwigsstadt: Shakespeare-Spiele 

 

Zum inzwischen neunten Mal starteten die Ludwigsstädter Shakespeare-Spiele durch, die längst entlang des Rennsteigs auf beiden Seiten ihr Publikum gefunden haben. Das demonstrierten am Mittwochn zur Premiere auch die beiden Landräte der benachbarten Kreise, Klaus Löffler aus (Kronach) und Marko Wolfram (Saalfeld-Rudolstadt9, ebenso wie die Bürgermeister der Rennsteigregion, auf Thüringer Seite insbesondere Sven Mechtold (Probstzella) und Wolfgang Wehr (Gräfenthal). Bei den Aufführungen wird auch die Einheit gelebt, denn etwa ein Viertel der Schauspieler haben ihre Wurzeln in der Region Saalfeld-Rudolstadt und im Saale-Orla-Kreis- wie Manja Hünlein (Gräfenthak), Corina Georgi (Probstzella) sowie Gerti und Rico Wurzbacher (Helmsgrün). 

 

Die Aufführungen werden bis zum Ende der nächsten Woche fortgesetzt. 

 

SA 5. Okt, 20.00 

SO 6. Okt, 17.00 Familientag, 

DO, FR, SA 10.-12.Okt, je 20.00 

SO 13. Okt, 17.00 – letzte Aufführung 

www.shakespeare-spiele-ludwigsstadt.de 

Weitere Nachrichten