Die Shakespeare-Spiele Ludwigsstadt werden auf 2022 verschoben

  • Ludwigsstadt
  • Kultur
  • Veranstaltung

Die Stadt Ludwigsstadt und Intendant Daniel Leistner haben entschieden, die Shakespeare-Spiele auf den Oktober 2022 zu verschieben

Die Shakespeare-Spiele Ludwigsstadt werden auf 2022 verschoben.

Die Stadt Ludwigsstadt und Intendant Daniel Leistner haben entschieden, die Shakespeare-Spiele auf den Oktober 2022 zu verschieben.

Vor allem die immer noch unsichere Corona-Lage macht konkrete Planungen für Veranstaltungen in Innenräumen sehr schwierig. Bürgermeister Timo Ehrhardt und Daniel Leistner gehen davon aus, dass auch im Oktober die Sitzplatzbeschränkungen für Theater, Kinos oder Kirchen weiterhin bestehen werden. Das bedeutet, dass am Abend nicht einmal hundert Zuschauer in die Hermann-Söllner-Halle kommen dürfen.

Die Festspiele werden also auf das nächste Jahr verschoben, wo hoffentlich wieder ein unbeschwertes Miteinander möglich ist. Im Oktober 2022 präsentieren die Shakespeare-Spiele Ludwigsstadt dann endlich den fröhlichen und bunten "Karl-Valentin-Abend", ein heiteres und ausgelassenes Theatervergnügen, das dann ohne Einschränkungen genossen werden kann.

Weitere Nachrichten